Posts

Es werden Posts vom Juli, 2014 angezeigt.

Kampf gegen den Akademisierungswahn in Deutschland

Bild
Nach ein paar Einblicken in die Historie der Entwicklung von Berufen und des Berufswesens in Deutschland kam Hauptredner Prof. Julian Nida-Rümelin (Ex-Bundes-Kulturstaatssekretär, Mathematiker, Philosoph) richtig in Fahrt. Nur vier Länder in der Welt haben ein mit Deutschland vergleichbares (duales) Berufsausbildungssystem. Die OECD vergleicht in vielen Studien unseren Anteil an Studierenden mit anderen Ländern ohne duales Berufsausbildungssystem. Daraus schlussfolgert die OECD, Deutschland braucht mehr Studierende.  Selbst in Deutschland sind viele Institutionen und Politiker auf den Zug aufgesprungen und fordern ihrerseits eine höhere Quote von deutschen Akademikern. Die Hauptargumente sind höherer Anteil am Bruttoinlandsprodukt, höherer Verdienst und niedrigere Arbeitslosenquote von und durch Akademiker.
Eindrucksvoll beweist Nida-Rümelin anhand einiger weniger statistischer Werte, die kaum Interpretationsspielraum zulassen, dass diese Argumente definitiv nicht stimmen. 
Trotzdem habe…

Wieviel Akademiker braucht Deutschland?

Veranstaltungstipp: IHK Cottbus organisiert zum Thema "Bildungsexpansion oder Akademisierungswahn?"
Wann: Donnerstag, 03. Juli 2014 von 16:00 bis 18:00 Uhr  Wo: Radisson Blue  Hotel Cottbus  Wer: Im Gespräch mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin. Moderation Christian Matthèe.
Das wird spannend!