Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Duales Studium: Vieles hat sich entwickelt

Natürlich kennen wir Ausbilder das duale Studium. Studium neben Berufsausbildung, für beide gibt es dann die entsprechenden Abschlüsse. Das ist ja vollkommen klar. Ja, ist es auch. Allerdings entwickelt sich die Praxis ständig weiter. Hochschulen kreieren Studiengänge mit einem extrem hohen Praxisanteil, Betriebe reklamieren für sich Sonderlösungen; für einen Schüler kaum noch zu unterscheiden. Deshalb hier eine kleine Übersicht:


Ausbildungsintegrierte duale Studiengänge: Studiengang und Berufsausbildung parallel. Zwei Abschlüsse: akademisch und beruflich. Gesamte Dauer ca. 3-3,5 Jahre; die Dauer der integrierten Berufsausbildung ist meist auf 2 Jahre verkürzt. Kurz gesagt: ein Studium plus Lehre. Aktuell ca. 700 Studiengänge in Deutschland mit ca. 40.000 Studierenden. Hochschulen und Unternehmen kooperieren unterschiedlich intensiv (siehe unten/Befragung BIBB).

Praxisintegrierte/Kooperative duale Studiengänge: Studium und hoher Anteil Praxisarbeit in einem Unternehmen (bis zu 50%). Arb…

Neue Welt im Ausbildungsmarkt erreicht!

Bild
Wer heute sagt, der Ausbildungsmarkt würde sich drehen, der irrt! Der Ausbildungsmarkt hat sich gedreht. 

Mussten sich im Jahre 2006 über 11% der Azubis mit einem nicht-gewünschten und weitere 21% mit einem nur teilweise gewünschten Ausbildungsberuf zufrieden geben (Quelle: BIBB-Berufsbildungsbericht 2011), liegen die Dinge 2012 ganz anders.

Nach einer Befragung des BIBB haben 81% der Jugendlichen ihren Wunschberuf realisiert, und 16% waren teilweise zufrieden. 
Auch interessant: Jedem Jugendlichen wurden im mathematischen Mittel 2,2 Ausbildungsplätze angeboten!

Wer sucht wen aus? Wir haben bereits im vergangenen Jahr die erste "Anfrage nach einem Angebot" erhalten. Das Foto zeigt übrigens die Kreuzung Leipziger Straße Ecke Charlottenstraße im Berliner Macht-Viertel Ende August 2013. 


http://www.bibb.de/de/64997.htm




Image von Berufsgruppen in Deutschland 2013

Das Institut für Demoskopie Allensbach ist bekannt für seine fundierten und seriösen Umfragen, die über einen längeren Zeitraum wiederholt werden. So kann man Veränderungen gut beobachten. Nun wurden im Frühjahr 2013 wieder 1.570 Personen nach dem Image für Berufe befragt. 

Das Ergebnis: Helfende Berufe haben in der Bevölkerung eine hohe Reputation. Banker und Politiker (sogar weiter rückläufig!) nicht, das wissen wir. Aber Offiziere, Spitzensportler...? 

Diese Ergebnisse haben natürlich Einfluss bei der Berufswahl unserer Jugend. Wir brauchen Techniker, Wissenschaftler und Unternehmer! Es ist einiges zu tun. Dass es geht, hat die Image-Kampagne des Handwerks in den letzten zwei Jahren gezeigt!

http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_reportsndocs/PD_2013_05.pdf